Kinder-und Jugendpsychiatrie


Gesundheitsdefinition der WHO 1948:

„Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung."

 

Ich sehe mein ärztliches Hauptaufgabengebiet darin, Kindern und Jugendlichen zu einem möglichst hohen Grad an geistiger/mentaler Gesundheit zu verhelfen. Psychiatrische Erkrankungen im engeren Sinne, wie zum Beispiel eine Depression, können die Gesundheit (siehe WHO- Definition) beeinträchtigen. Sehr viele Menschen sind aber auch in ihrem Wohlbefinden deshalb zum Teil stark beeinträchtigt, weil sie es sich selbst schwermachen, oder, weil es ihnen schwer gemacht wird.